BGE (Bedingungsloses Grundeinkommen) Mittwochsveranstaltungen bei Unter Druck

infoshttp://www.grundeinkommen-fuer-alle.org

Jeden 1. Mittwoch im Monat - Monatliche BGE*-Party

Jeden 1. Mittwoch im Monat treffen sich von 16:00 bis ca. 18:00 Uhr aktive Mitstreiter und Interessenten unserer Initiative "Grundeinkommen für alle". Dabei kann man sich z.B. über unsere Initiative und unsere BGE*-Sponsoren schlau machen oder auch selber, gerne auch mit eigenen Ideen, einbringen. Das Treffen findet in den Räumlichkeiten des soziokulturellen Wohnungslosentreffpunktes „Unter Druck“ statt.

"Unter Druck - Kultur von der Strasse e.V." ist ein Verein für Wohnungslose und sozial ausgegrenzten Menschen, Menschen am Existenzminimum. Menschen, die sich mit ihren Ideen und Eigeninitiativen für ihre Belange selbst einsetzen. Der Verein befindet sich in der Oudenarder Straße 26 in 13347 Berlin (Nähe U-Bhf. Nauener Platz der U9).

Jeden 2. Mittwoch im Monat - Reserviert für einen BGE-Spielenachmittag

Infos folgen

Jeden 3. Mittwoch - Monatliches Treffen der BGE* Therapiegruppe

Nicht nur weil wir eine irre Zeit haben, lassen wir die BGE*-Therapiegruppe wieder aufleben und treffen uns ab sofort jeden 3. Mittwoch im Monat von 16:00 bis 18:00 Uhr in den Räumlichkeiten des soziokulturellen Wohnungslosentreffpunktes "Unter Druck". Infos zu unserer irren Gruppe findet man gerne auf der Webseite www.BGE-Therapiegruppe.de

"Unter Druck - Kultur von der Strasse e.V." ist ein Verein für Wohnungslose und sozial ausgegrenzten Menschen, Menschen am Existenzminimum. Menschen, die sich mit ihren Ideen und Eigeninitiativen für ihre Belange selbst einsetzen. Er befindet sich in der Oudenarder Str. 26 in 13347 Berlin.

Jeden 4. Mittwoch - Workshop für kreativen Protest

Muss Protest in Bezug auf die vielen negativen gesellschaftlichen Verhältnisse immer nervig, aggressiv und oft auch seelisch aufreibend und belastend sein? Wir sagen „Nein“ und wollen mit eigenen kreativen, bis hin zu penetrant lustigen Beispielen aus unseren eigenen praktischen (BGE-) Arbeit aufzeigen, wie man aus der eigenen Situation heraus zivilen Ungehorsam auf wirksame Weise praktizieren kann.

Die Zeiten für gewaltsame Revolutionen sind vorbei, denn durch die Bewusstmachung vieler Zusammenhänge und der Reflexion, auch der eigenen Beteiligungen am Systemfehler (wir sind alle Opfer und Täter zugleich), wird man mit der Zeit immer mehr in die Lage versetzt, mit der gesellschaftlichen Veränderung vor allen bei sich selber anzufangen.

Wer Lust hat sich an diesem Workshop mit Ideen oder eigenen Beiträgen zu beteiligen oder sich Anregungen für weitere Protestmöglichkeiten holen möchte, ist bei unserem Workshop herzlich willkommen. Vielleicht ergeben sich ja daraus viele weitere Ideen, die der eine oder andere bzw. wir gemeinsam praktisch umsetzen können.

Der Workshop für kreativen Protest findet jeden 4. Mittwoch im Monat von 16:00 bis 18:00 Uhr in den Räumlichkeiten des soziokulturellen Wohnungslosentreffpunktes „Unter Druck“ statt. „Unter Druck – Kultur von der Strasse e.V.“ ist ein Verein für Wohnungslose und sozial ausgegrenzten Menschen, Menschen am Existenzminimum. Menschen, die sich mit ihren Ideen und Eigeninitiativen für ihre Belange selbst einsetzen. Er befindet sich in der Oudenarder Str. 26 in 13347 Berlin.

Tags: 

Date: 

Wednesday, November 30, 2016 - 15:00