Exkursion der Berliner Wohnungslosenhilfe zur Wohnungslosenhilfe in Krakau

 

 

Erläuterung von Sascha (ehrenamtlicher Mitarbeiter UnterDruck e.V.) 

Für mich war das Treffen mit den Streetworkern der informativste Teil der Exkursion, da sie gefühltermaßen am offensten berichteten. Bei den drei folgenden Einrichtungen (JA, auch die der katholischen Kirche!!) hatte ich persönlich das Gefühl, da wird was verheimlicht. Aber alles in allem war es eine sehr interessante und informative,aber auch, anstrengende Reise. Zudem ist Krakau eine wunderschöne Stadt, wie ihr ja anhand der Fotos (leider alle nen bissl durcheinander gewürfelt) erkennen könnt. Zu näheren Infos über die Exkursion schickt dem Verein Unterdruck e.V. einfach eine Mail. Da ausser mir, auch noch, zwei andere Leute (inklusive Sozialarbeiterin) mit waren, gibt es sicherlich auch Antworten ;-)

Gehabt Euch wohl

Sascha -

FOTO LINK

 

 

PROGRAMME

Donnerstag, 13.10.2016

9:00 – 11:00 Sozialamt der Stadt Krakau….. Geplant war Besuch der Abteilung Wohnungslosenhilfe. Kam leider durch „Umbaumaßnahmen“ nicht dazu. Stattdessen besuchten wir Streetworker der Stadt Krakau. Für mich der informativste Teil der Reise. Näheres erläutere ich noch*

13:00 – 14:30 Wohnheim für Männer der Stadt Krakau

15:00 - 16:00 Wohnheim für Frauen der Caritas


 

Freitag, 14.10.2016

10:00 – 13:00 Die katholische Vereinigung der „Abteilung Hilfe des heiligen Pfarrers Pio“

14:00 – 15:00 Ambulanzen für Wohnungslose „Die Vereinigung Die Ärzte der Hoffnung“

17:00 – 19:00 Polnisch-deutscher Austausch der Wohnungslosenhilfen: „Die beiden Sozialhilfesysteme – Verschiedene Blickwinkel“ …. ( Sezony Bistro Cafe Krakau)

...................

Tags: 

Date: 

Thursday, October 13, 2016 - 10:00 to Friday, October 14, 2016 - 10:00