Mahnwache gegen Obdachlosigkeit am Roten Rathaus am 29. und 30. Januar 2020 ca. 19 Uhr

Nicole Lindner schreibt ....

Sehr geehrte Damen und Herren,

Da wir uns aufgrund vom Infektionsgeschehen überlegt haben die Mahnwache eher medial aufzunehmen und mit wenigen Menschen vor Ort zu sein. (Ein Festes Team sowie dazu kommende RednerInnen und MusikerInnen, welches medial verbreitet werden soll) wird nur zum Zeitpunkt ab ca. 19 Uhr mehr Menschen als Mittelpunkt vor Ort sein. 

Zu der Zeit ging genau vor 1 Jahr die Zählung der Obdachlosen los und genau da wollen wir Obdachlose Menschen, die als TeilnehmerInnen der Mahnwache vor Ort sind mit Speisen verköstigen und dazu wird ein musikalischer Rahmen (Paul Geigerzähler, Lena Stoehrfaktor, Andrej Hermlin -mit anderen sind wir noch im Gespräch) gebildet. 

Auch wollen wir den obdachlosen Mitmenschen die Möglichkeit geben ihre Scham abzulegen um ihre Bedürfnisse als Redebeitrag zu äußern. 

Die Berliner Obdachlosenhilfe wird das Essen übernehmen, da sie Bündnismitglied sind und Erfahrung haben ob der täglichen Speisungen die sie durchführen. 

Die Mahnwache ist für die Obdachlosen Menschen da, um ihnen eine wahrhafte Solidarität verspüren zu lassen und nicht nur eine simple Statistikaufnahme wie vor einem Jahr zu sein. Symbolträchtig wollen wir zeigen das sich viel zu wenig verbessert hat und Menschen immer noch draußen Essen müssen, aber in dem Fall durch die Teilnahme an der Mahnwache gleichberechtigt behandelt werden. Wir wollen nicht über Obdachlose Menschen reden sondern MIt ihnen, da sie sonst in der STadt versteckt sind. 

 

Mit freundlichen Grüßen

Nicole Lindner

für das

Bündnis gemeinsam gegen Obdachlosigkeit

 

Tags: 

Date: 

Friday, January 29, 2021 -
19:00 to 22:00