Micha Fass: Ruhe in Frieden

mit großer Traurigkeit müssen wir zur Kenntnis nehmen, dass vorgestern, am 17.12.2021 in Berlin unser Freund und Bekannter Micha Fass verstorben ist.

Micha Fass wurde am 11.05.1963 geboren. Er kam Mitte der 80er Jahre nach Berlin und hat dort im Bereich Veranstaltungstechnik gearbeitet. Er wurde selbst wohnungslos und engagierte sich später, als er wieder eine Wohnung hatte, bei Unter Druck - Kultur von der Straße e.V. - einem sozialen und kulturellen Treffpunkt für obdachlose Menschen im Berliner Stadtteil Wedding.

Sein Hund Sterni war ihm sehr wichtig,

Als ehrenamtlicher Sozialhelfer bei Unter Druck engagierte er sich für Menschen auf der Straße - in Wedding und rund um den Leopoldplatz. Es sprach ihnen Mut zu und half ihnen bei Ämtergängen und anderen Erledigungen.

Noch am 08.12.2021 war er vor Ort auf dem Leopoldplatz, an dem am 10.12.2021 eine Wohnungslosenbühne eingerichtet wurde.

Nur wenige Tage später, am 17.12.2021 wurde er tot in seiner Wohnung aufgefunden. Er war friedlich eingeschlafen.

Micha war Teilnehmer auf dem ersten Wohnungslosentreffen 2016 in Freistatt. Ein kurzes Statement von Micha dazu könnt Ihr hier sehen:
https://youtu.be/jYdWjFy82Vk

Was nur die Wenigsten wissen und was wir auch erst auf dem Wohnungslosentreffen 2016 in Freistatt erfahren haben: Micha war Hauptdarsteller in dem Spielfilm Das Ende vom Anfang.  Dieser Kinofilm von Helmut Christian Görlitz aus dem Jahr 1981 nach dem autobiografischen Roman Treibjagd von Michael Holzner beleuchtet die Heimerziehung in den Einrichtungen der Diakonie Freistatt und die Zwangsarbeit im Moor in Freistatt. 

Wer diesen Film noch einmal ansehen möchte, kann ihn hier finden und runter laden.

https://drive.google.com/drive/folders/1gRgtoAZUuqaUavBRAKUhVHbIIzC2UTPq?usp=sharing

Micha, Du wirst uns fehlen. Ruhe in Frieden.

Traurig,

Stefan

 

Dr. Stefan Schneider
Wohnungslosen_Stiftung
www.wohnungslosenstiftung.org

 

Tags: 

Date: 

Monday, December 20, 2021 - 16:30